Blog
Petra Nordhaus

Schön guten Tag!

Liebe muss real sein. Nur wer auch mit den ungewünschten Seiten (des Alltags, des Partners und den eigenen) ein akzeptables Handling findet, kann in einer Beziehung glücklich werden.

Petra Nordhaus

1 + 1 =

Kategorien: 1 + 1 = Beziehungsdünger

Die Überzeugung, aufkommende Meinungsverschiedenheiten jedes Mal sofort mit dem Partner ausdiskutieren zu müssen, kann kräfteraubend sein. Einerseits leiden die Betroffenen extrem, weil sie innerlich zum Zerreißen gespannt sind und die Situation so nicht länger aushalten. Andererseits mutet man dem Partner mit dieser einer Haltung einiges zu.

Grund genug, sich einmal genauer anzuschauen, warum ein unerbittliches Sofort-Ausdiskutieren-bis-zur-Lösung nicht der einzig mögliche Weg ist mit einer inneren Anspannung klar zu kommen.

Von Petra Nordhaus
Als Beziehungscoach & Paartherapeutin helfe ich Menschen, in Liebesdingen klarer zu sehen

Kategorien: 1 + 1 =

Eine Sache über die sich Klienten in Beratungen immer wieder beschweren, ist, dass ihr Partner mit zweierlei Maß misst und sie bei Dingen maßregelt, die er sich selbst zugesteht. 

Oft hauen die Betroffenen dann in die gleiche Kerbe …

 

Fast automatisch: Das Aufrechnen 

Wer sich vom Partner zu Unrecht gemaßregelt fühlt, ärgert sich in erster Linie mal darüber, dass der Partner einem etwas unter die Nase reibt, was er sich selbst durchgehen lässt. In solch einer Stimmung gerät meistens völlig in den Hintergrund, worum es überhaupt geht, sondern es läuft bei vielen eine der zwei Klassiker-Reaktionen ab:

Von Petra Nordhaus
Als Beziehungscoach & Paartherapeutin helfe ich Menschen, in Liebesdingen klarer zu sehen

Kategorien: 1 + 1 =

Es tut weh und frustriert, wenn der Partner ein Nein überhört, abtut oder sich etwa darüber beschwert. Wem das öfter passiert, der kriegt das Gefühl, dass die eigenen Bedürfnisse in der Beziehung nicht zählen. Er baut Groll auf oder resigniert und nimmt sich immer mehr zurück. Klar, dass so eine Beziehung in Schieflage kommt und es als Paar schwierig wird.

Aber haben Sie schon einmal daran gedacht, dass die Dinge auch anders zusammenhängen könnten?

Von Petra Nordhaus
Als Beziehungscoach & Paartherapeutin helfe ich Menschen, in Liebesdingen klarer zu sehen

Kategorien: 1 + 1 =

  • Ihr Partner äußert keine Ideen und schlägt nichts vor für gemeinsame Zeit zu zweit?
  • Zusammen zu sein, Unternehmungen oder auch Urlaube kommen nur zustande, wenn Sie sich darum kümmern?
  • Ihr Partner sucht von sich aus nie das Gespräch mit Ihnen – über Alltagserlebnisse, Sorgen und Freuden oder auch schwierige Beziehungsthemen?

Bekommt ein Partner den Eindruck, dass er alleine die Beziehung am Laufen hält und der Andere sich nullkommanull um die Beziehungspflege kümmert, entsteht oft Frust. Verständlich. Doch schauen wir uns mal genauer an, was genau den Frust aufkommen lässt.

Von Petra Nordhaus
Als Beziehungscoach & Paartherapeutin helfe ich Menschen, in Liebesdingen klarer zu sehen

Kategorien: 1 + 1 = 5 vor 12

Sie haben gerade erfahren, dass Ihr Partner eine Affäre hat oder Sie haben es selbst herausgefunden? Dann steht vermutlich nicht nur Ihre Beziehung Kopf, sondern Sie selbst sind komplett durch den Wind. Für sich selbst zu sorgen, ist jetzt enorm wichtig.

Von Petra Nordhaus
Als Beziehungscoach & Paartherapeutin helfe ich Menschen, in Liebesdingen klarer zu sehen

Kategorien: 1 + 1 = Stimmig lieben

  • Kommen Vorwürfe, dass Sie im Haushalt nicht genug anpacken?
  • Gibts immer wieder mal Seitenhiebe zum Gewicht?
  • Oder kommt das „silent treatment“, bei dem Ihr Partner durch Schweigen klarmacht: Mir passt was nicht! (oder auch: Du hast was falsch gemacht!).

Wer regelmäßig unschöne Kommentare bekommt oder es sogar ständig erlebt, dass er es dem Partner nicht recht machen kann, fühlt sich schlecht, das ist klar! Doch schauen wir mal näher hin, was genau da jetzt passiert. Denn einer der wichtigsten Schlüssel dafür, dass eine Beziehung dauerhaft funktioniert, liegt in uns selbst: Darin, wie wir mit unseren Gedanken und Gefühlen umgehen.

Von Petra Nordhaus
Als Beziehungscoach & Paartherapeutin helfe ich Menschen, in Liebesdingen klarer zu sehen

Kategorien: 1 + 1 = Beziehungsdünger

„Ganz klar, mein Kind kann immer zu mir kommen.“ Wenn Partnerinnen diesen Satz vom Anderen hören, müssen sie oft schlucken. Komisch, oder?! Eigentlich ist es doch das, was man sich fürs eigene Kind wünscht! Was aber, wenn es eben nicht das eigene Kind ist. Sondern eins aus einer vorhergegangenen Beziehung des Partners. Dann regt sich bei solch einem Statement im Innern womöglich doch bei manch einer ein zarter Widerstand. Vielleicht schreit es innerlich sogar „Nein“.

Gute Väter heißen ihr Kind immer willkommen

Wenn Sie mit einem Partner zusammen sind, der aus seinem Vorleben ein minderjähriges Kind mitbringt, dann kommen Sie nicht daran vorbei die Kröte der Immer-offenen-Tür zu schlucken. Denn: Es ist gut und richtig, wenn Ihrem Partner sein Kind immer willkommen ist.

Von Petra Nordhaus
Als Beziehungscoach & Paartherapeutin helfe ich Menschen, in Liebesdingen klarer zu sehen

Kategorien: 1 + 1 = Beziehungsdünger Stimmig lieben

„Ich habe gerade voll das Aha-Erlebnis. Wir sehen ja beide nur uns selbst und gar nicht, was für den Anderen wichtig ist. Jeder will, dass der Andere so ist, wie es für einen selbst gut passt.“ Solche Erkenntnisse sind in meinen Paarberatungen keine Seltenheit. Sie werden von ganz normalen Menschen gemacht. Nicht etwa von Egoistischen. Im Gegenteil, oft sind es Menschen, die sogar viel über sich und die Partnerschaft nachdenken. Das zeigt, sobald unsere Gefühle und Gedanken mit im Spiel und wir mittendrin sind, werden wir für Manches blind.

Von Petra Nordhaus
Als Beziehungscoach & Paartherapeutin helfe ich Menschen, in Liebesdingen klarer zu sehen